gravatarcollage

So vielseitig waren und sind die Auftritte im Hauptblog

Claras Allerleiweltsgedanken

Advertisements

Die Novemberfotos kommen geeilt

Da ihr sie alle kennt und auch noch nicht vergessen haben werdet. gibt es die Fotos fast kommentarlos.

Das erschien zum 2.11.2018

Hier wurde ein Geburtstagsgeschenk mit der Gegenwart verkuppelt.

Auf der Fahrt nach Görlitz sah ich wenigstens in den Schaufenstern Herz.

Und am Ende des Monats musste ich schon heftig an den Advent denken.

Jetzt fehlen nur noch drei Julifotos

Mein Verzeichnis zeigt über 400 Fotos, die ich bei „Claras Allerleiweltsgedanken“ den Lesern aufs Auge gedrückt habe – sie tun mir jetzt noch leid.

Und jetzt will ich mich für drei entscheiden? Deswegen habe ich es auf VIER erweitert. Am besten, ich mache die Augen zu und tippe blind mit dem Bleistift – nur 1024er Auflösung müssen sie haben.

Im Juli findet NUR Marokko statt. Langsam habe ich die Fotos über, denn ich habe ja auch noch ein Fotobuch über diese Reise erstellt.

 

Der Claramonat August

Marokko und meine Reise dahin liegt zwar schon ein paar Wochen zurück, aber Fotos gab es im August noch.

Jetzt, wo es endlich ein wenig winterlich geworden ist, kann ich mich an Heißwetterfotos gern erinnern.

„Eigentlich“ ist das maßlose Übertreibung, dass ich gerade das Rutschenfoto hier zeige, obwohl ich nicht einmal gerutscht bin. Langsam glaube sogar ich, dass ich alt werde.

Fast alle wissen, dass ich eine astrologische „Löwin“ bin, wie sie im Buche steht. Und deswegen auch „Claramonat“.

Un(chrono)logisch –

– bei mir kommt der September nach dem Oktober

… aber es geht ja auch nur um die Fotogröße – um nichts anderes.

Vom Wannseebad in den Britzer Garten – viel mehr Natur hat es in diesem Supersommer für mich nicht gegeben. Der Sommer war mit seiner Trockenheit schon mehr als beängstigend.

Drei Oktoberfotos

Durch eine Diskussion mit dem Blogger Sven bin ich mal wieder an meinen Fotoblog erinnert worden. Es ging um die zu verwendende Bildgröße. Mein Fotoblog lässt Fotos mit 1024 x ???? zu – das will ich jetzt doch gleich mal wieder ausprobieren.

Hier beim Bearbeiten kommen mir die Fotos nicht größer vor als im Textblog – ich werde vergleichen.

Wenn sie in der Höhe nicht viel bieten, macht sich das auf meinem Display gut, dann sehe ich nämlich das GANZE Foto auf einmal.

Und mit diesen widerlichen Obstfliegen habe ich es auch jetzt im November zu tun – aber dieses Jahr ist ja alles anders, nicht nur das Wetter.

Dicht am Wasser gelandet – Britzer (4)

Ich bin gestern (hoffentlich) dicht am Nordatlantischen Ozean gelandet, nämlich in Agadir – und nicht IM Meer. Damit ihr auch ein wenig Wasser bekommt, schenke ich euch heute welches.

Und jetzt bin ich wirklich weg.

%d Bloggern gefällt das: