gravatarcollage

So vielseitig waren und sind die Auftritte im Hauptblog

Claras Allerleiweltsgedanken

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – Januar 2020

Jetzt kommt es, das nachgereichte Foto von der Reise nach Belgien und den Niederlanden kurz vor Weihnachten. Überall waren Weihnachtsmärkte, überall gab es Riesenräde.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – Dezember 2019

Jetzt will ich euch weismachen, dass ich in der Weisheit meiner Jahre brav und hauswirtschaftlich geworden bin und meine Haupthobby nicht das Reisen und der Computer sind, sondern die Küche mit ihren Gewürzen, die ich alle zum Kochen brauche. – Das ist aber eine Lüge – lediglich stimmt, dass ich nicht mehr so eine große Abneigung gegen das Kochen habe. – Und eigentlich war ich im Dezember schon wieder 6 Tage verreist – doch berichtet habe ich erst im Januar 2020 davon.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – November 2019

Und jetzt bleiben wir mal ein wenig zu Haus. Ende November wird hier schon wieder für die Adventsdeko gerüstet. Die vielen roten Kugeln habe ich schon zu einer Zeit gekauft, als ich nicht ahnen konnte, dass ich mir mal eine Küche mit roten Fliesen ausstatten lasse.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – Oktober 2019

Die Berichterstattung über die Reise nach Armenien erstreckte sich im Blog über die Monatsgrenze hinaus, deswegen gibt es hier noch ein Reisefoto. – Wenn ich mich so erinnere, habe ich in jungen Jahren meine Kinder mit ihrem Vater allein in solche Seilbahnen steigen und fahren lassen, weil ich viel zu viel Höhenangst hatte. – Mit zunehmendem Alter ist sie verschwunden. – Es wird doch nicht etwa an dem Gefühl liegen, dass hier alles kurz und schnell ginge und keine ewige Krankheit zum Tod führen würde. – Doch genug, genießt das Foto.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – September 2019

Und schon wieder bin ich verreist, und zwar in Armenien.Auf dem Foto ist der „Heilige Berg Ararat“ zu sehen.

Wenn ich jetzt sagen würde: „Frau gönnt sich ja sonst nichts“ empfände ich das als zynisch, denn mir geht es gut. Ich versuche als einen gewissen Ausgleich, die anderen Länder und die Umwelt nicht zu vergessen und spende regelmäßig an Greenpeace und Aktion gegen den Hunger. Ab und an, wenn es besonders schlimme Katastrophen gibt, dann führe ich mir vor Augen, wie gut es uns hier in Deutschland geht, und unterstütze die Hilfsarbeiten außerplanmäßig.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – August 2019

Das war kein gutes Omen für meinen Geburtstagsmonat – doch wiederum, wenn ich mir das Endergebnis ansehe, vielleicht doch. Eines Tages brach sich meine Markise einen Arm, weil ich vergessen hatte, sie über Nacht einzurollen. Es war nicht stürmisch, es war noch nicht mal richtig windig – und sie war auch nicht richtig ausgerollt – dennoch fand ich sie am frühen Morgen wie einen nassen Sack über die Balkonbrüstung hängend.

%d Bloggern gefällt das: