Lieblingsfotos aus 29 Monaten – Januar 2019

Neues Jahr, neues Glück – so heißt doch dieser abgedroschene Spruch. Im anderen Blog zeige ich was Selbstgekochtes – alle wissen, dass Kochen nicht zu meinen Hobbys zählt, doch inzwischen mache ich es viel lieber als vor ein paar Jahren – das hat sicher mit dem Induktionsherd zu tun, der so viel bedienfreundlicher ist als der übernommene Herd mit dem Ceranfeld.

Das Foto gab oder gibt es auch im anderen Blog – aber dort stärker in ausgeprägter Form. Ich will damit sagen, dass ich auch 2019 und 2020 zu meinen Spleens stehe.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – Dezember 2018

Ich bin ja nicht mehr unbedingt in dem Alter, in dem man auf Weihnachtsgeschenke scharf ist. Meist mache ich mir in gewissem Rahmen meine Geschenke selbst. Diese Dosen fand ich nicht nur aus Unterbringungsgründen gut, sondern vor allem wegen ihrer Farben. Die 3 roten Wichtel-Kissen-Büchsen  sind immer gut gefüllt in der Küche und die lila Spieldose mit SCHRECKLICHEM Gespiele wurde auch als Vorratsdose genutzt.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – November 2018

Da mein Berliner Leben 1970 auf der Fischerinsel begann und 1985 zu Ende war, ist mir diese Ecke Berlins immer noch sehr, sehr gut in Erinnerung. Na gut, die letzten Jahre waren dann etwas problematischer, deswegen diese „dramatische“ Darstellung.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – September 2018

Mit Anna, meinem Lieblingswunschenkelkind, hatte ich gewissermaßen eine „Arbeitsteilung“. Sie hat mich über das informiert, was ihr wichtig war, und ich ebenso. Ich habe versucht, ihr ein wenig aus der deutschen Geschichte nahe zu bringen. Mit der DDR hatte ich es ja leicht, weil ich dort bis zum Ende gelebt habe. – Mit der Zeit des Faschismus war das schon schwieriger, doch ich bin der Meinung, dass Kinder auch über diese schreckliche Zeit etwas wissen müssen.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – September 2018

Dass ich einen Knall oder Vogel habe, ist ja hinreichend bekannt. So lange diese aber so harmlos sind wie die meinigen (inzwischen), kann ich gut damit leben. – Das Foto hat etwas mit meinem „Bärenknall“ zu tun. Mit Enkelkindern kann ich mich jetzt nicht mehr rausreden, die spielen alle nicht mehr mit Kuscheltieren – und ich auch sehr selten. Aber sie gehören fest zu meiner Zimmerdekoration.

Aus der Nähe wurde der junge Mann etwas unscharf – wahrscheinlich liegt das an meinen Augen, dass ich das auf dem Display nicht so genau sehe.

Lieblingsfotos aus 29 Monaten – August 2018

Zum Geburtstag bekam ich von meinem Sohn das Geld für diese erste einmalig schöne Ballonfahrt in Marokko. Ich schwöre, ich hatte keinen einzigen Moment (Höhen-)Angst – es war einfach nur beschaulich.

Weil August, gibt es noch zwei Zugaben: Wer im August geboren ist, wurde vielleicht wirklich von den Störchen gebracht.

Ich hoffe nicht, dass die Mamas oder Papas von diesen ekligen Sachen essen mussten, um zu den damals sehr schwierigen Zeiten ein gesundes Kind zu bekommen.

%d Bloggern gefällt das: