12 – So viel Hund gab es noch nie

… und zum Ausgleich gibt es dann etwas fliegenden Löwen

Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich mit 10 Artikeln auskomme, das wären dann also 70 Fotos. Wahrscheinlich bin ich zu entscheidungsschwach – aber es sind aber auch eine verd…. große Menge an Fotos. Ich suche gerade im Dezember 2013 – um euch nur mal vorzuwarnen.

Aber 7 Fotos pro Post sind ja schnell angesehen – und die Texte sind meist sehr kurz.

Andere streicheln ihre Katze, ich kraule meinen Hund  Lenny, der das unheimlich gern mag – so zahm ist er sonst nie.

Da ich nicht will, dass er ins Bett kommt, muss ich zu ihm auf den Fußboden.

Gewichtskontrolle – Halstüte und Schlüppi müssen aber abgezogen werden. – Der Hund hatte ständig was – hier war er wohl richtig gemein von einem Kumpel gebissen worden – der Tierarzt hätte schon Prozente geben müssen für häufiges Auftauchen.

Beim „Papa“ darf er auch mal das:

Wenn ich mal gut ausgehen möchte, dann lege ich meinen Spezialschmuck an – aus Biothane und gut sichtbar, damit ich nicht unter die Räder komme.

Damit hier nicht nur von Lenny die Rede ist, kommt jetzt ein Löwe. Löwe? Löwe?? Da war doch was! – Ich finde, der sieht grimmig und zahnlos aus.

Oder lieber eine gut gemästete Fliege? Sie war Hauptdarstellerin in einem Thriller.

 

 

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “12 – So viel Hund gab es noch nie

  1. Liebe auf den Hund-gekommene-Clara!

    Ab und zu einen Hund zu Besuch zu haben ist ganz wunderbar. So einen lieben Kraulgesellen hat man schließlich nicht alle Tage, vorausgesetzt er beisst nicht, aber Lenny würde Dich sicher höchstens verteidigen.
    Dein Halsschmuck steht Dir ganz ausgezeichnet. Seltsam, dass er nicht lila ist 🙂
    Der Löwe schaut in der Tat etwas zahnlos aus der Wäsche, dafür hat er sozusagen eine Ganzkörpergoldkrone. Kann man nur hoffen, dass er artig auf seinem Sims bleibt und nicht eines Tages hinunter hechtet. Aber vielleicht könnte eine XXL-Fliege in einem Monsterfilm solch ein Desaster verhindern 🙂

    Bellende Grüße von der tierischen Alm zum Zirkus Clara
    Mallybeau

    Gefällt mir

    • Liebe Mallybeau, ich sitze hier bereits den zweiten Tag und warte auf mein DHL-Paket. Die gestrige Benachrichtigung per Mail hat sich als falsch herausgestellt, stattdessen schreiben sie heute einfach: Die Belieferung hat sich verschoben.
      Aber all das schmälert nicht meine Freude über deinen Kommentar. „Auf den Hund gekommen“ bin ich gern, auch noch auf viele andere Tiere, nur nicht auf die Ratte, da bekomme ich Ekelblasen auf der Seele.
      Mit meinem Sohn knufft sich Lenny schon ein bisschen um die Vorherrschaft, was er bei mir noch nie nicht einmal gemacht hat, von mir will er immer nur Leckerlis, Wiener oder gekrault werden.
      Jetzt hat mein Sohn auch lila Biothane als Rolle liegen – aber ich glaube, es ist nicht die gängigste Leinenfarbe. Das wäre anders, hätte ich einen eigenen Hund. Und außerdem ist das Foto schon älter, da war lila noch ein wenig unterdrückt.
      Der Löwenbesitzer musste bestimmt tief in die Tasche greifen, um diese Ganzkörpergoldkrone zu bezahlen.
      Jetzt ist gleich mein Mittagsschmaus fertig, also tschüss bis bald mal wieder!
      Herzlich Clara

      Gefällt 1 Person

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: