ClaraAugen streifen durch Jordanien 3-1

Der Wüstentag war so schön, dass ich ihn nicht einfach so mit Collagen „abarbeiten“ will – da gibt es viele Fotos, die sich lohnen, hier in voller Breite gezeigt zu werden. – Die gegenüberliegende Bank im Jeep fotografierte die unsere – hier saß ich also eingeklemmt zwischen Bankbügel und Nachbarin – letztere war weicher und drückte nicht so. 🙂 – Bequemer wäre es gewesen, nur vier Leute hinten auf die Bänke zu setzen – doch da hätte die Reiseleitung einige Jeeps mehr bezahlen müssen.

2212-jeepbesatzung

Foto: J.W. – Die Jeeps brachten uns „mitten hinein“ und wurden dann abgestellt, da wir entweder zu Fuß liefen oder zu Kamel ritten.

2212-wueste-6

oder hier das Foto von J.W. – ich fand die Felsenkulisse noch weitaus beeindruckender als den Sand auf der Erde.

2212-wuestenpanorama

2212-wueste-4Es war teilweise sehr pfiffig, so dass gutes Einpacken und Sand- und Windschutz angeraten waren.

2212-wueste-12Die typischen Kopftücher werden von Männern und Frauen genutzt – und schützen gegen alles.

Es ist nicht viel, was wächst, aber es wächst ein wenig. Schafe oder Ziegen haben wir jedenfalls keine gesehen.

2212-wueste-16

Und jetzt geht die Kamelerei los. – Der Reiseleiter macht es vor – es sieht kinderleicht aus.

2212-wueste-13Die ersten Mutigen finden sich:

2212-kamelreiterin-mr

Die Königin besteigt mit ganz leicht ängstlichem Gesicht ihr Reittier – Foto von J.W.

2212-kamelreiterin-2-mr

„Die Königin von Saba“ – auch nicht von mir fotografiert

2212-kamelreiter-jwLawrence von Arabien – nicht von mir fotografiert, aber fast so elegant.

Für uns alle gibt es am Ende ein Picknick mit einem Foto von J.W..

2212-picknick

Und jetzt zum Ausklang noch ein wenig Natur

2212-wueste-felswand

2212-wueste-17

2212-wueste-7

 

 

Advertisements

13 Kommentare zu “ClaraAugen streifen durch Jordanien 3-1

  1. Klasse Bilder!
    Uih, was hätte ich Steine gesammelt dort!
    Aber ich glaube, man darf nichts mitnehmen, also wäre es nur für den Augenblick schön gewesen. Steine brauch ich von überall.
    Danke für deine freizügige Reisereportagearbeit!

    Gefällt mir

    • Deinen Steine Sammeltrieb hättest du mal vorher anmelden sollen, liebe Sonja. Ich habe zwei Steine mitgebracht für zwei Freundinnen und auf einen mehr oder weniger wäre es auch schon nicht mehr angekommen.
      Ich muss gleich noch einmal gucken, wo meine Reisereportage freizügig gewesen ist

      Gefällt mir

  2. Liebe Clara!

    Das sieht wirklich wie ein richtiger Abenteuerurlaub aus. Und dick eingepackt in den Jacken durch die Wüste zu stapfen hat schon was von Mondwanderung 🙂
    Wie lange seid Ihr denn auf den Kamelen geritten? Die schaukeln doch mit Sicherheit ziemlich umher…
    Und wenn ich jetzt die Felsformationen sehe, kriege ich mal wieder Lust, mir einen alten Winnetoufilm anzusehen…mit Clara durchs wilde Kurdistan 🙂
    Das Picknick auf der Ladefläche animiert mich nun aber wirklich zum frühstücken. Ein Jeep fehlt mir zwar, aber das Kamel im Spiegel bleibt mir immerhin erhalten 🙂

    Liebe Grüße von der frostigen Alm
    Mallybeau

    Gefällt mir

    • Liebe Mallybeau, mit dem Wort „Mondwanderung“ hast du den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen – ein wenig ähnlich könnte ich es mir vorstellen.
      Ich muss gestehen, ich ließ reiten – ich hatte weder finanziell noch anders Lust, auf diesen Höckertieren Platz zu nehmen. Ich kann es nur schätzen, wie lange sie geritten sind (4 aus der Gruppe) – maximal 30 Minuten, minimal 20. Ich kann nicht behaupten, dass sie , als sie bei unserer Gruppe abstiegen, üüüüüüüüberglücklich ausgesehen hätten.
      Kannst du nicht in unmittelbarer Zukunft eine Neuverfilmung von Winnetou sehen? Am 1. oder 2. Feiertag – da hat ja Macksi genügend aus- und umgeräumt, da hast du dann ein wenig Kommentarruhe.
      Die Ladeklappen eines Jeeps sind für ein gutes Frühstück entbehrlich – ich habe auch noch NICHTS gegessen und werde das jetzt tun.
      Lasse dich lieb grüßen von mir

      Gefällt 1 Person

      • Dann wünsche ich guten Appetit. Mein Magen ist mittlerweile gefüllt.
        Neuverfilmungen finde ich immer etwas heikel. Ich bleibe schön brav bei den altgedienten Filmen, da hängen Erinnerungen dran. Aber vielleicht wage ich mich doch selbst an eine Neuverfilmung mit dem Titel WINNEKUH! 🙂

        Gefällt mir

        • Das ist so ein Spitzentitel – dein Kuhgehirn produziert ununterbrochen neue witzige und schöne Sachen. – Schön, dass es dich gibt in den Häusern (der Alm) von Bloggersdorf!
          Ich habe keine DVDs von alten Winnetoustreifen – und auf YT will ich sie mir nicht ansehen, da mein Fernseher diese Sachen auch nicht so toll rüberbringt.
          Ich schreibe noch am Artikel für den 24. und habe immer noch nichts gegessen.
          Tschüss!

          Gefällt 1 Person

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: