Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 19

Sightseeing bei Dom und Gedächtniskirche

Ich wollte mir für die Fernsehecke ein großes und ein kleines Bild kaufen, die irgendwas mit grün als Farbe haben sollten. Und da liefen mir aus dieser wunderbaren Berlinserie der Berliner Dom und die Gedächtniskirche über den Weg. Als jahrelange Ostberlinerin gab ich dem Dom den Vorzug und holte dieses Bild in 50 x 50, das andere dann in 30 x 30. Die Farben sind eben so verfremdet wie bei den anderen, so dass sie nicht unbedingt wie Fotos aussehen.

Auch wenn mir vieles an dieser Stadt nicht gefällt, werde ich wohl hier für den Rest meines Lebens wohnen – und da kann ich das auch mit den entsprechenden Bildern zeigen. Mein „Berlin-Patriotismus“ erwacht sehr, sehr spät, denn immerhin wohne ich schon 46 Jahre hier.

2610-wz-bild-dom

Dass das hier oben der Berliner Dom ist und unten die Gedächtniskirche, wird wohl jedem bekannt sein.

2610-wz-bilder-kirchen-05

Die Gedächtniskirche hat so ihren ganz speziellen Charme mit dem alten und dem neuen Teil.

Und da jetzt noch so unendlich viel Platz daneben frei war, kam noch ein Wandtattoo dazu – wieder mal eine Skyline. Ich habe sie beim Aufkleben verflucht, da die ganzen kleinen Teile an der Aufbringerfolie hängen geblieben sind. Der Fernsehturm hatte keine Kugel, die anderen Gebäude keine Zinnen und keine Verzierungen. Die Designer, die sich diesen Schwachsinn ausgedacht haben, müssten eine Woche lang bei älteren Damen fehlerlos ihre Tattoos aufkleben müssen.

2610-wz-skyline-berlin-repariert

Die Farbe ist so wie meine dunkle grüne Wand, deswegen passt es so gut dorthin. Es ist fast so ähnlich wie das Glasbild im Besucherzimmer.

Und so ist der Gesamteindruck.

2610-wz-skyline-gesamteindruck

 

6 thoughts on “Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 19

  1. Liebe Clara!
    Da hast Du Recht, die Herren Designer sollten Dir wirklich für dieses ungenaue Tattoo die Klebearbeit abnehmen! So nehme ich doch auch stark an, dass die Farbe dieser Silhouette nicht ganz korrekt ist, soll heißen, Berlin wird doch wohl nicht in botanischer Grünkultur untergegangen sein?
    Aber wer weiß, vielleicht habe ich in den letzten Jahren wirklich so viel verpasst, dass es bei Dir grüner aussieht als auf meiner Alm.
    Momentan herrscht hier trübes Nebelwetter, nicht unähnlich einer grauen Großstadt. Aber Du hast ja ohnehin reichlich Farbe in Dein Leben gebracht und bist der Deko-Monotonie mal wieder weit voraus🙂
    Liebe Grüße aus dem Herbstlaub
    Mallybeau

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, guten Mittag, guten Tag und überhaupt, liebe Mallybeau, die Herren Designer oder ihre Oberchefs haben sich damit aus der Verantwortung gezogen, dass sie mir genau das gleiche Wandtattoo noch einmal zugeschickt haben – als wenn es dann besser an die Wand zu kleben wäre – Schwachsinn.
      Berlin selbst ist weder politisch noch sonst grün – aber in meinem Zimmer habe ich das so bestimmt.
      Schau mal, schon im Flur gibt es eines in grün, das ist für den Frühling, weil es lindgrün oder frühlingsgrün ist. – Dieses im Wohnzimmer ist für die reiferen Jahrgänge, nämlich im Frühherbst, wenn die Blätter noch dran sind, aber dunkelgrün sind.

      Wenn ich so richtig überlege, bin ich aus dem Frühherbst schon raus. – Momentan „trainiere“ ich gerade ein wenig – mal sehen, wie viele Tage ich durchhalte. Ich gehe die 121 Stufen zu Fuß nach und UND nach OBEN. Wenn ich das flott kann, mache ich es zweimal hintereinander – da bin ich für jeden Stromausfall am Fahrstuhl gewappnet. – Später ziehe ich in ein Haus mit 25 Etagen und viel später in das höchste Haus der Welt – und dort gehe ich dann oben direkt zur Himmelsleiter. Wollen die mich nicht, dann habe ich die längste Rutschbahnfahrt meines Lebens, um in die unterirdische Station zu kommen.
      Vielleicht sollte ich besser mein Gedächtnis trainieren. Ich habe heute über eine Stunde den „Entwurf“ gesucht, wie ich die Bilder auf der 125 cm breiten Folie anordnen will. Irgendwann habe ich entnervt aufgegeben. Mir war nicht mehr eingefallen, dass ich den Zettel gestern brav an die Pinnwand gepinnt hatte.
      Also so viel erst mal aus dem „Umgezogenenparadies“. Heute mit neuem Duschkopf hat es gleich noch einmal so viel Spaß gemacht, weil nicht alle Fliesen nass wurden, sondern überwiegend nur ich.
      Beste Grüße von der rotgrünlila Clara aus der Hauptstadt

      Gefällt mir

      • 🙂 Dein Gedächtnis musst Du, was Deine Fantasie betrifft wirklich nicht trainieren. Ich musste herzlich lachen und stelle mir nun eine schöne lila Himmelsleiter vor, die von einer gewieften Elster behende Stufe für Stufe genommen wird….🙂

        Gefällt mir

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: