Götter aus Holz?

1007 FB BrG Skulpturen 15

Das sind sie bestimmt nicht – Götter, die auf uns aufpassen. Doch Hingucker fand ich schon und deswegen habe ich sie auch fotografiert.

6 thoughts on “Götter aus Holz?

    • Karfunkelchen, ich lege noch einen drauf – mir bieten sie nicht nur einen Sitzplatz an, sondern einen Liegeplatz. Die Holzbohlen sind breit genug, um darauf zu ruhen, gar zu schlummern. Wie ich jetzt im Krankenhaus festgestellt habe: ICH kann überall schlafen, alle drei haben mich bewundert und gestaunt. Ich bin – komplett in Kleidung – gegen 20 Uhr weggetreten, um 23 Uhr habe ich Nachtzeug angezogen und gegen 6.30 habe ich mich immer noch „beschwert“, dass ich nicht weiter schlafen kann.
      So jemand KANN gar nicht ernsthaft krank sein.
      Wenn ich nicht mehr schlafen könnte, wäre ich am 3. Tag sterbenskrank.
      Drück dich!

      Gefällt mir

      • Meine Liebe, ich hoffe so sehr, dass man Deinem Schwindel auf die Schliche kommt! Dass Du schlafen kannst, ist doch prima. Mir kannst Du nicht Schlimmeres antun als Krankenhaus…stationär…
        …doch hier geht es um viel Lebensqualität und Du willst schlafen können und dann geht das auch…
        Mich hat eine Erkältung hinweggerafft, es war wohl doch zu viel Stress zuletzt, das kenn ich schon, dann werd ich krank. Ich sitz mit Ingwer-Shot unterm sun umbrella und huste den Viren was…

        Und denk an Dich.
        Drüx zurück…✨

        Gefällt mir

        • Liebe Stefanie, da es heute erst einen Tag nach deinem Eintrag ist, wird sich die Erkältung noch nicht verzogen haben und die Viren werden dir immer noch eifrig in und auf der Nase herumtanzen.
          Mir geht es momentan so, dass ich wirklich überlege, ob das „angepeilte Ziel“ von 85 Lebensjahren wirklich lohnenswert ist. Die Baustellen werden immer zahlreicher und vor allem auch schmerzhafter.
          Da gehört der Schwindel immer noch zu den erträglichen Sachen, denn er tut nicht weh. Die neurologischen Untersuchungen waren schon ein wenig schmerzhaft, aber auszuhalten. Aber so ganz richtig erscheinen sie mir nicht für die Ursache. – Es hilft wahrscheinlich einzig und allein nur, dieses „Problem“ zu negieren und zu vergessen – ist eben so.
          Heute werde ich mich mit einem Buch in den Britzer Garten verziehen – ich will nichts weiter als Alleinsein und Ruhe, denn gestern war ich von 14.00 bis 22.00 Uhr unter vielen Frauen im Garten – es war schön aber eben auch immer (ohr)anstrengend. Ich habe das Gefühl, ich werde immer untauglicher für das tägliche Leben.
          Jage die Erkältungsplagegeister zum Teufel, denn eine verstopfte Nase ist blöd – eine immer laufende aber auch!
          Liebste Grüße zu dir!

          Gefällt mir

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: