Tagesausflug …

… oder zumindest fast.

Wenn ich zu einem Ziel eine Stunde und 50 Minuten brauche (durch einen Fehler in der Verkehrsapp auf dem Hinweg sogar 10 Minuten mehr) und für den Rückweg natürlich wieder so viel, dann machen schon 3 Stunden Aufenthalt fast ein volles Tagesprogramm aus.

Dort, wo ich dann war, waren nicht viele Leute – das kann daran gelegen haben, dass gestern Freitag war, es kann aber auch daran liegen, dass der Eintritt mit 5,00 Euro teurer ist. – Dass es keine türkischen Familienpicknicks gab, liegt daran, dass in Marzahn kaum Türken wohnen.

Ich fange mit den allseits bekannten Tulpen an.

0705 GdW 01

Das hier ist Tulpe „Naseweis“ oder „Ich bin die Schnellste“ – alle anderen in ihrem Busch halten sich mit der Blüte noch vornehm zurück – nur eine kann das nicht. Ich schwöre, das ist nicht CLARA, denn die wäre lila!!!!

0705 GdW 04

Aber dort gibt es viel, viel mehr als Tulpen. – Es gibt Wasser – nicht unbedingt japanisches Wasser, nur das Drumherum ist auf japanisch gemacht.

0705 GdW 10Und von dem letzten Foto überlasse ich jedem die Deutung.

0705 GdW 05

 

8 thoughts on “Tagesausflug …

  1. Schöne Aufnahmen. Mir gefällt der „japanische“ See besonders gut. Genießen wir einfach den Frühling. Gestern musste ich mich auch bremsen, damit ich nicht gleich meckere über die „Hitze“.🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Ute, ursprünglich wollte ich sogar ohne Fotoapparat in die „Gärten der Welt“ fahren, weil ich tags zuvor im Britzer Garten so unendlich viel fotografiert hatte. Durch die Fotobearbeitung sitze ich dann ja immer lange vor dem Computer. Ich sortiere zwar viele aus – aber ich speichere keine unbearbeiteten Fotos ab – meistens speichere ich sie als 800er Größe oder die für den Fotoblog vorgesehenen haben als größte Länge 1024 – genau das, was der Blog annimmt.
      Ich habe mich beim Fotografieren auch sehr stark zurückgehalten.

      Gefällt mir

    • Hallo moni, wenn du nicht nur auf die Kanaren fliegen „tätest“, sondern auch mal nach Berlin kämst, würde ich definitiv mit dir in diese beiden schönen Gärten gehen.
      Dieser hier ist zwar leider am anderen Ende von Berlin – und mit dem Auto ist man kaum schneller als öffentlich – aber er lohnt sich wirklich.
      Mit sommerlichen Grüßen an dich

      Gefällt 1 Person

    • Manchmal übertreibt das Wetter aber auch gleich wieder, lieber Carlheinz. 39° auf dem Balkon bei der Rückkehr fand ich dann unpassend viel, mit Markise ging es dann mehr als 10° runter – und das war dann seeeeeeeeeehr angenehm. In der obersten Etage kann niemand gucken, zumal das Nachbarhaus eine Etage weniger hat.

      Gefällt 1 Person

    • Ach Barbara, das „m“ bei „warm“ sollte natürlich ein Komma sein, was sich ja auf der gleichen Taste befindet – ich habe es gleich geändert.
      Offensichtlich war es bei dir in der Schweiz auch warm – also ein allgemeiner Sommereinbruch.
      Mein ‚Thermometer auf dem Balkon, das ab 14 Uhr der Sonne ausgesetzt ist, zeigte 39° – allerdings, als ich sofort die Markise zwischen Sonne und Thermometer schob, ging es runter auf 28° – immer noch warm genug.
      Frühlingssommerhafte Grüße zu dir

      Gefällt mir

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: