Baumschule mal anders

1404 Baumschule 8

So wie unsere Schüler: Jeder wurde zurecht gestutzt, jeder hat seine Aufgabe zu erfüllen.

15 thoughts on “Baumschule mal anders

  1. Wer auf diese pseudo-barock-gefolterten Sträucher steht, könnte sie wenigstens ein bissl ästhetischer anordnen. Ich finde den Garten auch scheußlich, kleinkariert und zu Tode diszipliniert …..

    Gefällt mir

    • Ich weiß nicht, ich weiß nicht – unter Umständen könnte mir das sogar gefallen – obwohl es sieht ziemlich steril aus. Barfuß könnte man auf diesen groben Steinen sicher nicht laufen.
      Am besten, ich mache mir gar keine Gedanken, denn ich werde weder ein Haus mit Vorgarten noch einen richtigen Garten haben, über deren Gestaltung ich mir Sorgen und Gedanken machen muss.

      Gefällt mir

    • Das könntest du auch haben – aber eben nur in einem richtigen Garten, nicht hier in der Straßenfront und nur als Vorgartenfläche gedacht. Ich kann mir vorstellen, dass es dafür auch Gestaltungsvorschriften gibt.
      An Wildgans habe ich noch einen zweiten Kommentar geschrieben und das näher erklärt.
      Was ICH nie in meinem Klein- oder Großgarten haben möchte: Aus Ton oder Plastik Gartenzwerglein, Häschen, Rehlein, Windmühlchen, Fröschlein, Schnecklein und so weiter und so fort. Ein Teich mit Fischen – der wäre genehmigt.

      Gefällt mir

        • In Maßen finde ich so etwas auch schön – ich hatte mal bunte Windräder und für meine Enkeltochter einen Keramikfrosch – und mit Kindern ist das auch noch anders – aber es gibt manchmal Gärten, die haben NUR so etwas – aber auch die können machen, was sie wollen. Ich würde es nicht wollen.

          Gefällt mir

          • Kenne ich meine Liebe für Blumen und Garten kommt von meiner Oma…..aber meine Mama hat auch einen riesigen Garten auch mit Dekoelenenten ist halt Dekorateurin ganz am Anfang meines Blogs hatte ich mal ihren Garten vorgestellt ist auch süss

            Gefällt mir

    • Ich dachte immer, dass Koniferen anders aussehen und hauptsächlich neben den Grabsteinen gepflanzt werden. – Den Nadelstrauch im Vordergrund – der gefällt mir. – Sind das andere nicht Buchsbaumpflanzen? – Na gut, wenn diese Leute meinen, sie müssen die Bäume so trimmen wie in französischen Schlossgärten – meinen Segen haben sie.
      Lasse es dir gut gehen, „meine Fee“!

      Gefällt mir

    • Mit dem Wort „Garten“ erwischt du mich ja auf dem linken Fuß. — Obwohl, was ich so im Laufe der Jahre in Balkonkästen wachsen ließ, war so schlecht auch nicht. Vielleicht hätte ich sogar Spaß an einem Garten.
      Dieser hier ist wirklich ödscheußlich mit den getrimmten Bäumen.

      Gefällt mir

    • Jetzt muss ich doch noch einen zweiten Kommentar schreiben, da ich gründlicher nachgedacht habe.
      Es ist ja kein Garten – es ist bestenfalls ein Vorgarten, und diese Vorgärten haben ganz andere Aussehensweise. Hier gibt es noch nicht mal Zäune vom Bürgersteig zur Grünfläche – was ich gut finde. In Vorgärten stehen bestenfalls ein paar Sträucher, viel Wiese, manche davon mit Blumen, noch ein paar andere Blumen – aber das ist es schon. Keine Nutzpflanzen, kein essbares Gemüse – das haben manche Häuser in der straßenabgewandten Fläche, andere gar nicht. Für solche Wünsche haben die „Laubenpieper“ ihren „Schrebergarten“ in der Gartenkolonie – so ist das, und das sicher nicht nur in Berlin.

      Gefällt mir

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: