S-Bahn Projekt Oranienburger Straße – RBFB

Terror, Krieg, Gewalt, Attentate, Anschläge – es gibt kaum noch andere Schlagzeilen in den Medien. Gerade heute gab es wieder einen Brennpunkt, weil in einer Schule über 140 Personen umgebracht wurden, viele verletzt, der größte Teil Kinder. Kann irgendeine Religion, irgendein Fanatismus solche Morde rechtfertigen? –
Diese Synagoge sollte ein friedliches Gotteshaus sein – doch wie wird bewacht wie Fort Knox oder ein Hochsicherheitsgefängnis. Ich sage jetzt nichts weiter zu den Konflikten in der Welt, weil ich darüber viel zu uninformiert bin, aber das wunderbare Foto will ich hier noch einmal zeigen.
***********

Himmelhohes Fotogeflüster

Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie überall in der DDR Geld für den Wiederaufbau dieser  (jüdischen) Synagoge gesammelt wurde, die der Zerstörungswut der Nazis und den Kriegsschäden zum Opfer fiel.

1988 wurde sie wiedereröffnet und wird wohl seitdem rund um die Uhr polizeilich bewachtbeschützt. Diese Grüngewandeten habe ich aber ausgeblendet.

Ursprünglichen Post anzeigen

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: