Ludwigsfelde hat seine Vergangenheit …

an die Wand gefahren gemalt. Von dem riesigen Lastkraftwagenkombinat, das auch Motorroller für verrückte Claras und so herstellte, blieb kurz nach der Wende nichts mehr übrig. Und deswegen haben sie jetzt diese Erinnerungen an die Wände gemalt.

Die, die heute in diesem modern-kalten GlasStahlBeton-Rathaus sitzen und regieren, waren es bestimmt nicht, die zu Wendezeiten oder gar davor mitbestimmt haben – das müssten dann die ganz hartnäckigen Aussitzer sein. – Und der Kübelplfanzenbaum war damals sicher noch gar nicht geboren.

0311 FB Ludwigsfelde Rathaus 73

Jetzt zur LKW-Bau-Vergangenheit.

0311 FB Ludwigsfelde Malerei 78Auf der Vergangenheit prangt jetzt der Mercedesstern – nur die Kinder sind sich ähnlich geblieben.

0311 FB Ludwigsfelde Malerei 79

Ich weiß nicht mehr, welcher Typ das war, auf jeden Fall wohl ein 5Tonner, der hier auf der Wand mit den Kinderzeichnungen erinnern soll.

0311 FB Ludwigsfelde Malerei 80

Ich weiß nicht, ob die neben den Motorrollern auch Plastespielzeugautos (jetzt sage keiner, das heiße: Plastik…) für Kinder hergestellt haben, auf jeden Fall hatte mein Sohn mehrere dieser Großautos, auf die er sich setzen konnte.

Und jetzt eine ernst gemeinte Frage. Soll der nächste Kopf einer Frau oder einem Kind gehören?

0311 FB Ludwigsfelde Malerei 82

Die Zähne sprechen für ein Kind, die Haare und der Ohrschmuck allerdings weniger, nach meiner Meinung, deswegen zeige ich das Ohr en detail.

0311 FB Ludwigsfelde Malerei 83

Ich glaube nicht, dass es wirklich gesprayte Arbeiten sind, sie sehen mehr nach Malerei aus, waren alle sehr gut erhalten und munterten die triste Unterführung und die langweilige Straße mächtig auf.

 

 

8 thoughts on “Ludwigsfelde hat seine Vergangenheit …

  1. Das sind wenigstens Malarbeiten, die man sich gern anschaut, liebe Clara. Obwohl man sich die Werbung hätte verkneifen können, oder? Hat diese Firma das Nötig?
    Letzt war ich in einem finstern Kellergang (bei der Wohnungssuche), der mich an ein Labyrinth erinnerte und sah einen riesigen Penis aufgesprayt….da würd ich mich nachts nie nich hinwagen vor Angst.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Du meinst mit Werbung den Stern auf den Autos? Na, aber genau diese werden jetzt dort gebaut – und da finde ich es ausnahmsweise mal legitim – vor allem, weil ich die als Kinderautos so lustig finde – die bauen aber die Großen. –
      Der Riesenpimmel an der Wand tut dir nichts – schlimmer wäre, wenn einer daneben lauert – lebindig natürlich . und …. na, schreiben wir mal nicht weiter.

      Gefällt mir

  2. Schöne Bilder, ich nehme auch an, dass sie gemalt sind. Für mich ist auf dem letzten Bild der Kopf eines Kindes. Ohrschmuck, lackierte Fingernägel usw. damit laufen heute auch schon die Kleinen rum. Ob das nötig ist, das ist allerdings eine andere Frage.

    Gefällt mir

  3. Die Kombinate ARD und ZDF haben ja wieder reichlich gebastelt. In der Mauerfall- Woche werfen sie nun den Ballast per Sendung ab.
    Schätze, das Okkupieren der Ost- Sender durch West- Oppas kommt da weniger vor. Ach, Ost, eher Süd: Mühlfenzl, alte BR Seilschaft vom Strauß. MiFa =Mitteldt. Fahrradbau erneut pleite. Verstehe ich. Hatte mal blöderweise ein Fahrrad bei Quelle geordert. Preisdruck hoch= Fahrrad Müll. Haben aber nach 1 Jahr den vollen Preis erstattet. Hollandrad ist besser.

    Gefällt mir

    • Mifa-Räder waren auch nicht sehr gefragt. Ich durfte ja als Kind nicht aufs Fahrrad, weil mein Vater sich mit seinem Rad mit einem großen LKW angelegt hat – und das natürlich nicht überlebt hat.
      Aber mit 14 habe ich so lange gemosert, dass ich den Schulweg zur EOS = Gymnasium nicht immer mit der Straßenbahn fahren wollte – also bekam ich ein Diamant-Sportrad mit 5 Gängen (Schalthebel am Rahmen!!!) und Freilauf.

      Gefällt mir

      • Manche hatten einfach alles! 5 Gänge, hatte ich noch nie.
        Und wann ein Radlerhelm nix nützt, ist wohl ausreichend dokumentiert, Gut, dass es eine Autokanzlerin gibt (Dank an BMW für die 690.000 Euro Spende) .
        Radlerhelmfabriken können das nicht leisten, keine Parteispende und keine Sicherheit gegen den LKW. Aber abwarten, Dobrindt kommt sicher noch groß raus, Radlermaut für helmlose EU Ausländer mit Zweitwohnsitz in Kaliningrad. Die dann schleichend ausgeweitet wird….und im Sauerland drucken sie schon Gutscheine, damit die Holländer noch zum Skilift kommen.

        Gefällt 1 Person

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: