Stippvisite in Groß Ziethen

Mehr oder weniger zufällig kam ich nach Groß Ziethen, da Sohn und Hund dorthin befördert werden mussten. Das übliche Gefährt wurde vom TÜV-Prüfer aus dem Verkehr gezogen, also musste der kleine Twingo einspringen. Wie der Twingo das fand, weiß ich nicht – ich jedenfalls war froh über diese Gelegenheit, das Schloss und den Schlosspark näher zu besichtigen.

Auf der Hinfahrt beäugte Lenni seine neue Karosse mit sehr viel Neugier, aber auch Wohlgefallen. Seine Augen wollten überall sein.

0706 Lenni in meinem Auto FB 35

Als Lenni und Besitzer Benimmregeln in der Hundeschule lernten, sah ich mich im wunderschönen Schlosspark um. Auf dem Weg zum Schloss kam ich an Mutter oder Vater Adebar vorbei. Schnell rekapitulierte ich, ob ich ihn noch einmal in die Dienste der Familie stellen will – die Antwort sage ich euch nicht.

0706 Groß Ziethen FB Storchennest 40

Das Nest steht direkt gegenüber vom Schloss. Im Beitrag im Textblog steht Näheres zum Schloss.

0706 Groß Ziethen FB Schloßpark Strauch 41Egal, wie er heißt – egal, wo er steht – eine wunderbare Farbkombination, die sich die Natur hat einfallen lassen.

Von weitem könnten die bebrillten Augen das für eine sonnenbeschienene Wiese halten – aber da gäbe es sofort und gleich ein sehr nasses Erwachen, wenn sich die Entengrütze als nicht tragfähig erweist.

0706 Groß Ziethen FB  Schloßpark 42

Und jetzt noch ein paar Fotos und Gedanken zu einer Künstlerbank, die mit Namen im Park steht. Meine Frage: Was wird sich der Künstler dabei gedacht haben, als er das Loch in der Sitzfläche einkalkulierte? Soll es etwa ein Aschenbecher sein? Will er mit meiner Enkeltochter Murmeln spielen?

0706 Groß Ziethen FB Schloßpark Bank 45Hier das Gesamtkunstwerk mit leicht verdecktem Loch. – Näher betrachtet wird das Loch schon repräsentativer.

0706 Groß Ziethen FB Schloßpark Bank 46Und jetzt einfach nur noch Loch!

0706 Groß Ziethen FB Schloßpark Bank 47Und auch auf der Rückfahrt waren Lennis Freude und Neugier ungebrochen.

0706 Lenni in meinem Auto FB 34

5 thoughts on “Stippvisite in Groß Ziethen

  1. Das Loch in der Holzbank ist wohl ein durch Dranherumpuhlerei stark vergrößertes Astloch?
    Der erste Busch ist wunderschön. Perückenstrauch, dachte ich erst, oder Roter Holunder. Na, egal, jedenfalls eine graziltollbunte botanische Erscheinung!

    Gefällt mir

    • Den Busch fand ich auch so traumhaft schön.
      Ich glaube, das ist ein natürliches Astloch, was nicht vergrößert wurde. Die Bank steht in so einer geschützten Ecke des Parks, dass da nicht viele Leute vorbeikommen und darauf sitzen. Vielleicht ist es ein „Kugelloch“, wo Opas oder Omas mit ihren Enkeln Murmeln spielen können🙂

      Gefällt mir

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: