Detailliertere Sockenpartyeinblicke

nur zur Ergänzung der Collage aus dem Allerleiweltsblog

0405 Sockenordnung 33

In der oberen Etage sind viele, viele Räume für die Feiernden – gut, es wird schon mal richtig eng bei manchen Farben oder Nationalitäten.

0405 Sockenordnung 32Im Untergeschoss finden sich eher die Bodenständigen ein, die in Ruhe gelassen werden wollen – deswegen lassen sie sich auch mit der ersten Etage zudecken.

Die Kugelbox kann schnell transportiert werden, passt in fast jede Ecke und lässt ganzjährig ein gewolltes oder ungewolltes Weihnachtsflair aufkommen.

9 Kommentare zu “Detailliertere Sockenpartyeinblicke

    • Ich war zwar nie eine rote Socke, aber offenbar eine „pfiffige“ Socke, weil mein großer Zeh sich öfter durch die Socken bohrt und ich werfe sie erst weg, wenn das Loch groß ist. – Oder sollte ich es mal wieder mit stopfen versuchen?
      Die Nacht war hustenfrei – das hat sich der Husten alles für jetzt aufgespart. Der Computertisch wackelt schon.

      Gefällt mir

      • Immerhin hattest Du aber nachts Deine Ruhe und konntest (hoffentlich) Kräfte sammeln. Das ist doch schon mal sehr wichtig. Der Tisch hält das bestimmt aus, hm?!

        Du pfiffige Socke, Du! ☼ Gute und schnelle Besserung weiterhin bis endlich!

        Gefällt mir

        • Ich hoffe, bisher ist mein Gejammere noch lustig, denn das andere mag ich ja gar nicht. – Trinke gerade wieder Tina-Tee! Der schmeckt noch ekliger als gestern. – Es kommt mir vor wie bei dem Lied vom Nilpferd mit der SChnupfennase – einmal dauert es 14 Tage, das andere Mal 2 Wochen! .-)

          Gefällt mir

          • Wenn Dir der Tee so nicht schmeckt, dann lass doch einfach das Eine oder Andere weg, was Du nicht so magst. Der Tee allein ist ja schon gut. Jeder Bestandteil, den Du hinzufügst, macht ihn noch wirkungsvoller. Aber schmecken soll er Dir natürlich auch! Hey, Du bist doch sonst so kreativ: Lass Dir was einfallen! ♥ Nur keine Socken rein schmeißen, ist klar, nö?! ☺

            Gefällt mir

          • Wahrscheinlich müsste ich Tee, Bonbons und Honig weglassen, dann würde es mir schmecken 🙂 Vielleicht ist das mit Socken-Schweiß so wie mit Eigenurin – das soll auch helfen. – Nein, ich trinke den Tee wie eine (jammernde) Heldin und warte auf das Wunder!

            Gefällt mir

  1. Pingback: Multikulturelle Sockenparty in Berliner Kugelbox | Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: