Heute bewegen wir uns elektrisch – aber nicht ganz

Der sieht aus wie ein Frosch auf Rädern!

Dafür habe ich jetzt noch was ganz was Feines für euch – einen echten Excalibur, den ich mir bei pixelio besorgt habe. Das ist kein Auto mehr, das ist schon ein Geschoss. – Ich liebe ja weiße Autos, aber der wäre mir zu wuchtig, da bekomme ich ja keine Parklücke mehr.

Advertisements

11 Kommentare zu “Heute bewegen wir uns elektrisch – aber nicht ganz

  1. in Paris, hatte ihc immer die Elekrto Autos gespannt angesehen udn Fotos gemacht, die sind schon ganz besonders, aber da muss man ja auch irgendwo die passenden Aufladestellen haben, sonst haengt man mit dem Auto dran. Dein E Auto ist ja wirklich Bombastisch, nur als Bild zum Ansehen, auf den Strassen moechte ich ihm nihct begegnen, sonst werde ich nur an die Wand gedrueckt

    Gefällt mir

    • Liebe Vivi, ich stelle mir das gar nicht so problematisch vor mit Elektroautos – oder ob die wirklich eine ganz besondere Steckdose brauchen? Glaube ich gar nicht, denn die sollst du doch auch zu Hause aufladen können.
      Den anderen möchte ich nicht geschenkt bekommen – be dem bekommt man ja schon Angst, wenn er auf einen zukommt – Spritverbrauch und Parkplatzbedarf mal alles außen vor. Du sagst es richtig; Man fühlt sich an die Wand gedrückt.
      Lass es dir gutgehen in deinen Nachgeburtstagstagen! Liebe Grüße von mir

      Gefällt mir

  2. Alsoooo. Ich würde den Grünen nehmen, da ich ja sowieso schon immer quake, wenn ich zuviel gegessen habe. Ehrlich, ist so. Mein Magenwächter quakt. Und da würde doch standesgemäß das Gefährt zu mir passen. Nur, ob ich da wieder herauskäme?

    Gefällt mir

    • In leicht abgewandelter Form – nämlich geschlossen und wenigstens mit zwei vernünftigen Sitzen, würde ich mich von diesen beiden 100%ig auch grün entscheiden. – Da du ja täglich weniger wirst, müsstest du nur zwei Tage sitzen bleiben, falls du doch mal festklemmen solltest – am nächsten Tag geht es dann wieder. – Oder meinst du es wegen des Kreuzes, dass du da nicht rauskommst? – Das könnte mir auch passieren.

      Gefällt mir

  3. Ich würde dem Oldtimer den Vorzug geben. So von Steckdose zu Steckdose ist mir etwas zu unsicher. Stell dir vor, in ganz Berlin ist Stromausfall und es sind nur grüne Frösche unterwegs, die stehenbleiben.
    Na, lieber eine Krötenwanderung, als einen Fraoschstau 🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Anna-Lena, hast du es nicht immer mehr mit den sparsamen Autos? Dieser hier schluckt bestimmt unendlich und spuckt genau so viel wieder hinten raus – ich glaube nicht, dass der dich glücklich macht. – Stromsperre in ganz Berlin? Da isit aber vorher schon längst das Benzin rationiert worden, weil wir im Kriegszustand sind oder ähnliches anderes Unangenehmes.

      Gefällt mir

  4. Ich wollte schon schreiben – in deinem anderen Blog – dass ich noch nie ein Elektroauto gesehen habe, jedenfalls nicht bewusst. Schick das Grüne, aber winteruntauglich. oder darf man damit nur drinnen fahren, von Steckdose zu Steckdose.
    Der Oldtimer ist natürlich ein Prachtstück, schon alleine die ‚Hörner‘. Die würde ich mal gerne hören.

    Gefällt mir

    • In Berlin sieht man viele E-Autos fahren, sogar Taxis – die haben das groß auf der Motorhaube stehen. Für den reinen Stadtverkehr reichen sie bestimmt aus. – Ab wann heißen Autos eigentlich „Oldtimer“ und nicht einfach alte Autos. Die Firma ist erst 1963 gegründet worden, was für mich heißt, sooooooooooooo alt kann dieses Auto-Geschoss noch gar nicht sein. – Der kann auf seinen Hörnern bestimmt Zwölftonmusikstücke spielen, wenn der Fahrer musikalisch ist. *lach*

      Gefällt mir

  5. Pingback: Autospielereien *** E « Claras Allerleiweltsgedanken

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: