Vornehme Autos mit B

Der Bentley ins rechte Licht gebracht -obwohl der das gar nicht nötig hat.

Das Cockpit vom Allerfeinsten – oft genug vielleicht noch von einem Chauffeur bedient.

So ein „Schnäuzchen“ muss man doch einfach liebhaben und streicheln *grins*

13 Kommentare zu “Vornehme Autos mit B

    • Ruth, wenn ich es weiterverkaufen dürfte, würde ich es auch nehmen – und mir dann einen anständigen Kleinwagen kaufen, nicht so eine Brummkiste wie mein Twingo, wo besonders im Winter alle Plastikteile dröhnen, nicht nur klappern.
      Zum Fahren wäre mir der da oben echt zu schade – ich würde ihn mir als „Wochenendhaus einrichten – mit Vorzelt, damit ich draußen frühstücken könnte *grins*

      Gefällt mir

    • Gesa, ja das Innenleben so eines Autos hat was – aber es kommt keinerlei „Haben-Wollen-Wunsch“ in mir auf. Vom Foto her bin ich in das dritte vernarrt – wegen der Farbe des Autos, es sieht so gediegen aus.

      Gefällt mir

  1. Ich hab‘ ja schon gesagt, ein Auto ist für mich nur ein Fortbewegungsmittel, aber wenn ich diese metallic-frühlingshimmelblaue Schönheit blitzen und blinken sehe, könnte ich meine Meinung fast ändern. Die Form ist so stromlinienförmig elegant, dass ich mal drüber streichen möchte. Aber das würde ja den Lack verkratzen. Bei so einem Auto müsste man immer Angst haben …

    Gefällt mir

    • Aber denke dir, man darf sich sogar hineinsetzen, man darf ihn streicheln – nur – man darf ihn nicht besitzen. Die Queen fährt ja standesgemäß RollsRoyce (ich weiß kaum, wie der sich schreibt) – aber für solche Leute kann ich mir diese Autos schon vorstellen.
      In Deutschland ist ja wohl der Maybach / Maibach das vornehmste Auto.

      Gefällt mir

        • Er schreibt sich doch „Maybach“ – wird oder wurde hier in Berlin angefertigt – mehr oder weniger Handarbeit. Da kannst du dir den Preis vorstellen. – Warte das M ab, da zeige ich ein ganz klein wenig davon.
          Vielleicht verwechsle ich da auch was mit dem hineinsetzen-Dürfen – vielleicht darf man doch nur gucken.

          Gefällt mir

          • Hab‘ gerade nachgeguckt. Ne danke! Er wirkt zu lang und somit unproportioniert. Und die Schnauze erst! Hässlich! Wenn ich ein Auto personifizieren wollte, würde ich sagen: böse.

            Gefällt mir

        • April schimpft – auf den Herrn Maybach, denn der hat dieses Auto in die Welt gesetzt. Vielleicht war es für die Bösen dieser Welt konstruiert. – Ich habe heute noch einmal richtig hingeschaut – man darf sich nicht hineinsetzen – es ist ein Absperrgitter drumherum. Von einem Bugatti habe ich noch zwei schöne Fotos gemacht, die werde ich noch ergänzen.

          Gefällt mir

  2. Pingback: Autospielereien *** B « Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: