Bäume XXX – Herz-Blüten-Blatt-Tag

Danke, dass ihr auf meinem Holz- oder Baumweg so tapfer mitgelaufen seid.Zur Belohnung und zur Stärkung gibt es „Apfelkompott in spe“. (Ich hoffe jetzt nicht, dass ich mich geirrt habe und es eigentlich Kirsch- oder andere Blüten sind – dann soll mir das auch egal sein.

Und es gibt noch eine Belohnung, nämlich ein herziges Dankeschön. Das Foto habe ich Ende März vor dem Zoo aufgenommen. Überall und an den möglichsten und unmöglichsten Stellen waren Erinnerungen an Knut, den Eisbären, zu finden. Es war sein erster Todestag. – Manchmal habe ich das Gefühl, es wird mehr um Tiere als um Menschen getrauert.

11 Kommentare zu “Bäume XXX – Herz-Blüten-Blatt-Tag

  1. Eindeutig Apfel – ich kann es riechen 😉 …
    Und die roten Luftballonherzen vor blauem Himmel – Klasse! So „schmeckt“ der Frühling …
    Und den ganzen Hype um Knut hab ich eh nie verstanden. Es gibt so viel Wichtiges im Leben. Aber das muss jeder für sich beurteilen …
    Einen lieben Gruß zum Feiertag, Anette

    Gefällt mir

    • Hallo, Frau Vertreterin von der „Apfelpartei“ – klar, wenn man Anette heißt, bleibt einem ja gar nichts anderes übrig *grins*, denn K-anette (Kirsch) oder P-anette (Pflaume) würde mir auch nicht gefallen.
      Anette, wahrscheinlich hätte ich sie gar nicht zu dir verlinkt, wenn sie nicht zufällig an einem Montag hier angetanzt wären.
      Über diese Zufälle muss ich manchmal sowieso lachen. Ich mache ja im Mai „in Autos“ – und wie nicht anders gekonnt „im Alphabet“ – also ist am 19. Mai folgerichtig das „S“ dran – und am 19. Mai wird meine Lütte 6 Jahre jung. Und – wie der Zufall es will – haben sie zwei Autos mit S in der Familie.
      Ich werde mich jetzt mal in die Sonne auf dem Balkon setzen – nach Außenaktivitäten ist mir nicht, aber es wird schon besser – rede ich mir jedenfalls ein – mit meiner Seitenstrangangina, denn meine Tonsillen können zwecks Abwesenheit keine Tonillitis verursachen – ist doch auch schön.
      Herzliche Grüße von Clara

      Gefällt mir

  2. Pingback: Clara “blogfastet” hier und wandert auf dem Holzweg … « Claras Allerleiweltsgedanken

  3. Ich bin ziemlich sicher, dass es Apfelblüten sind … schließlich kann man ja an den Blättern auch was erkennen. Aber im Grunde ist es mir egal, Hauptsache Frühling und Blüten.

    Knallrote Herzballons im kahlen Baum mit blauem Himmel, das sieht ja toll aus. Den Hype um Knut kann/konnte ich nicht ab. Ich fand ‚unsere‘ Mini-elefanten auch ganz niedlich, aber man muss es nicht übertreiben.
    LG, april

    Gefällt mir

    • Sicher war es schon nicht ganz so einfach, einen Bären von einem Menschen großzuziehen – aber als ich zufällig an diesem Tag im Zoo war, war ich doch schon sehr erstaunt – und fand alles zu übertrieben. – Eigenartig fand ich schon ein wenig – dass „Ziehkind“ und „Papa“ beide in einem Kalenderjahr gestorben sind – und beide weit vor ihrem Alter, wo man damit rechnen kann. – Der Pfleger war ja nicht unbedingt krank zu nennen – zumindest wusste er nichts davon.
      Lieben Gruß an dich

      Gefällt mir

    • Ute, wir beide würden nicht immer erst diskutieren, ob das ein Apfelborium ranunculus ist oder ein langstieliges Rotkügelchewn – wir fotografieren und gucken später noch einmal, was an dem Baum dranhängt.

      Gefällt mir

  4. Heute zählt nur Umsatz und Gewinn,
    der Mensch ist uninteressant geworden
    zur Nummer degradiert..
    Scheinbar schläft man mit immer mehr Millionen auf dem Konto immer besser…
    Zumindest würde das erklären warum ich so schlecht schlafe *lol*

    Furchtbar, das letzte Hemd hat doch eh keine Taschen…

    Dann doch lieber ein tolles Bild wie deine Blüten,
    das macht mich mehr an…
    wobei… gegen ein paar Euro mehr hätte ich auch nichts , aber man kann nicht alles haben 😉

    Schlaf schön, auch ohne „Polster“ ♥

    Gefällt mir

    • Oh, ich denke, so ein Millionenimperium aufzubauen hat schon seinen Reiz – nicht nur das Geld allein, vor allem die Macht, die man damit bekommt. Und man steckt sich ja das Geld auch nicht ins letzte Hemd, sondern hat es rechtzeitig investiert, damit die Nachfolgegeneration noch reicher und noch mächtiger ist. – Ich glaube nicht unbedingt, dass diese Leute besser schlafen als wir, denn so ganz einfach ist es wohl nicht, reich zu werden. Du weißt doch, die erste Million ist immer die schwerste.
      Mit Gruß von mir

      Gefällt mir

    • Oh wie wahr!

      Darf ich bitte trotzdem von dem Apfelkompott haben? Am besten alles schön in Mus, denn ich habe im Moment wieder Probleme mit dem Magen. Größere Stücke kommen postwendend wieder.

      Deine Blüten verheißen Zukunft und Leben. Ich wünsche es uns allen, einigen unter uns ganz besonders.

      Gefällt mir

      • Mandy, täte ich kochen, täte ich Äpfel kochen, dann nur als Mus – aber es wird schwierig, ich habe keine „flotte Lotte“ mehr. Bei Apfelkompott in Stücken habe ich schon zeit meines Lebens zu sehr Angst gehabt, dass Teile vom Kerngehäuse drin sind und ich daran „ersticken“ muss. Es gab zwar in der Kirche einen Blasiussegen geben Fischgrätenerstickerei, aber keinen „Pommes-Segen“ gegen Steckenbleiben von Kerngehäuse im Hals.
        Arbeitest du schon an der zweiten Million *frechgrins*?
        Liebe Grüße von Clara

        Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: