Leipzig zum dritten

Das sind sicher die bekanntesten Elefanten Europas, Deutschlands, Leipzigs und jetzt hier bei mir im Blog im Januar.

Das elegante, dennoch anheimelnde Café in Leipzigs schöner Innenstadt.

Werbung

5 Kommentare zu “Leipzig zum dritten

  1. Liebe Clara,
    hast Du gewusst, dass Goethe ein leidenschaftlicher Verehrer (Genießer, Fan) von (Riquet – Schokolade war und es hierüber einen regen Schriftwechsel gibt? Heute soll es diese Schokolade unter diesem Originalnamen nur noch beim Aldi geben. So ändern sich die Zeiten, gell.
    Langsam gewöhne ich mich an diese Elefantenköpfe und noch langsamer fangen sie an, mir zu gefallen!
    Lieben Gruss
    moni

    Gefällt mir

    • Gut, dass ich dich habe, liebe moni – denn ich habe es natürlich nicht gewusst. Ich hätte vermutet, dass er oft in Leipzig war, denn sonst hätte sein Faust nicht in Auerbachs Keller spielen können. – Dass er ein „Süßer“ war, hätte ich in Bezug auf seine vielen Frauen und Affairen vermutet. – Neben der Börse stand eine seiner Frauen als Skulptur. – Da muss ich doch gleich mal beim Discounter nach dieser Schokolade suchen. – Wer weiß, wie die heute schmeckt?

      Gefällt mir

  2. Pingback: Stippvisite in Leizig – 3 « Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: