Eine japanische Künstlerin stellt ihre Puppen vor

Ich bin zu dieser Ausstellung gekommen wie die berühmte Jungfrau mit Kind – am letzten Öffnungstag im Deutsch-Japanischen Kulturzentrum in Dahlem. Viel sagen kann ich nicht dazu, aber ich fand die Arbeiten faszinierend.

7 Kommentare zu “Eine japanische Künstlerin stellt ihre Puppen vor

    • Du, ge“tönt“ haben die Puppen nicht, vielleicht haben sie ge“strahlt“ – aber sie waren so unendlich liebevoll gemacht. Einer erzählte, sie braucht ca. 2 Monate Arbeitszeit für eine Puppe – das sind dann wirkliche Unikate. Es kommen morgen und übermorgen noch welche.
      Lass dich lieb grüßen von mir

      Gefällt mir

    • Hallo, Laura – ich kann zwar nichts dafür, aber du hattest einen „unangenehmen Start“ in diesem Blog – WP hatte ich in den Spam gepackt, warum auch immer. Es kann nur besser werden – wenn du dabei bleibst, gibt es hier, aber meist in meinem Hauptblog viel lustiginteressantes zu sehen und zu lesen.
      Laurazeitlos ist ein eben so schönes Pseudonym wie Clara Himmelhoch – pardon für das Eigenlob, aber ich liebe diesen Einfall noch immer.

      Gefällt mir

  1. Pingback: Bilderrätsel à la Clara H. « Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: