Rotes Rathaus im Grünen mit blauem Himmel

Das könnte man denken, wenn man das Foto vom Roten Rathaus mit dem gemütlich dahingleitenden Dampfer sieht.

Und das ist weder ein Raddampfer noch ein Ratdampfer.

Und das Foto ist eben so wenig scharf wie die im Rathaus sitzende Berliner Regierung. Die  angegebenen Farben stimmen ja in der Politik auch nicht mehr, aber die neue Farbkombination wage ich mich nicht zu schreiben.

Advertisements

13 Kommentare zu “Rotes Rathaus im Grünen mit blauem Himmel

  1. Auch Unschärfe kann den 1. Preis gewinnen. Und so lange der Dampfer noch nich abgefahren, oder untergegangen ist, ob nun mit Rad oder ohne Rat, wird sich noch so einiges zusammenbrodeln.

    Gefällt mir

    • Du sagst es, liebe Pilze-Frau, in der Politik-Küche brodelt es – da schätze ich doch lieber kochende Suppenkessel, in denen ein schöner Eintopf gekocht wird, nicht diese halbgaren Beschlüsse, die immer von sich geben.
      Drück dich – ich hoffe, es geht schon wieder ein klein wenig besser!
      Lieb an dich denkt
      Clara

      Gefällt mir

  2. Liebe Clara,
    irgendwie braut sich da doch was am (Politik)Himmel zusammen und überhaupt, ich dachte spontan, Euer Wasser ist jetzt aus lauter Frust schon GRÜN geworden, aber ist wohl nur ein Kanal-Dampfer,oder?

    Tja, scheint halt jetzt auf ALLE Berliner abzufärben, die Normalbürger im Unscharfen/Klaren zu lassen. Da hilft auch eine stramm stehende Fahne nix. Wer weiß, welche dicke Lobby dafür verantwortlich ist.

    Ich erwarte ab sofort scharfe/klare Bilder, sonst muss ich einen Ausschuss einberufen, der die ganze Angelegenheit genauestens prüfen wird. Sobald Ergebnisse – kann allerdings laaaange dauern – vorliegen, werde ich wieder Stellung nehmen.

    Liebe Clara, einen besinnlichen, fröhlich-guten 2.Adventssonntag ♥ moni

    Gefällt mir

    • Ach, liebe moni, das ist ja der beste Kommentar, der weit und breit hier zu sehen ist – danke!!!!
      Ich werte die dräuenden Wolken am Regierungsrathaus auch so unheilverheißend. Aber der Dampfer fährt auf der Spree und es sind keine grünen Schlingpflanzen, die uns in die Tiefe reißen, sondern die Wiese, auf der sich bald tagsüber noch mehr Leute ausruhen können, wenn die Arbeitsplatzbeschaffung nicht mal in die Gänge kommt.
      Ich werde mich mal umhorchen nach der Fahnen-Stramm-Steh-Lobby – von mir haben die keinen einzigen Cent bekommen, ich schwöre es.
      Danke für den herzerfrischenden Kommentar sagt
      Clara
      DD

      Gefällt mir

  3. Pingback: Jeden Tag (ein) Foto von Berlin – R « Claras Allerleiweltsgedanken

Meinungsforschungsinstitut Clara H. freut sich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: