S-Bahnprojekt 18/28 Anhalter Bahnhof

Himmel, Ruine des alten Anhalter-Bahnhofs und das neumodische Tempodrom ergeben ein sehenswertes Bildensemble.

Bloß gut, dass ich die Fotos schon länger im Kasten habe, jetzt ist das Wetter nicht mehr so freundlich.

Werbung

7 Kommentare zu “S-Bahnprojekt 18/28 Anhalter Bahnhof

    • Ich danke dir, Ute. Trotzdem glaube ich, dass mir der Blick fürs Detail fehlt, ich gucke lieber global. Natürlich probiere ich für ein Foto, dass ich veröffentlichen will, schon verchiedene Standorte aus – aber hier durfte ich mir ja nicht zu viel Zeit nehmen. – Außerdem wartete ein Betreuungskind auf mich, das mache zusätzlich „Druck“.

      Gefällt mir

    • Das Wort „Zipfelmütze“ finde ich wortfeilerisch himmlisch schön, ich weiß gar nicht genau, ob es der „offizielle Spitzname“ für dieses damals wohl heftig umstrittene Gebäude ist. Wie immer ging es wohl um die Kosten, um was sonst!

      Gefällt mir

  1. Pingback: Im Dreisprung von Nord nach Süd (18/28) « Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: