Vertreibung aus dem Paradies (8)

Der Herr mit dem praktischen Eingriff - problemlos Rippe entnehmbar!

Hoffentlich hat der Regisseur bei diesem Kerl nicht zu sehr auf Sand gebaut. – Da scheint ja noch einiges mehr als nur Rippen drin zu sein. Sind das seine Ex-Frauen? Geht ja eigentlich gar nicht? – Seine Traumfrauen?

Ach, ist ja auch egal! Wir müssen ja hier mal ein bisschen vorankommen mit dem Sündenfall!

Werbung

21 Kommentare zu “Vertreibung aus dem Paradies (8)

  1. Na wenigstens reißt er sich die „Brust“ auf, für seine Kinder, ohne den Kopf vorher in den Sand zu stecken! Ich sehe übrigens ein Pärchen mit Kopfbedeckung, vielleicht Hänsel und Gretel!

    Like

    • Fotohexchen, wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen – bestenfalls (es wurde ja passiv aufgerissen und nicht aktiv von ihm) reißt er sich die Brust auf für seine Frau – ob er da schon wusste, dass danach auch Kinder kommen, zweifle ich an.

      Warum sind Hänsel u. Gretel nun gerade ein „Pärchen mit Kopfbedeckung?“ – Weil es nachts im Wald kalt war? Kannst du mich aufklären oder war es eine reine Grimmsche äh Pilzsche Vermutung?

      Like

  2. Nicht nur der Regisseur hat vermutlich zu sehr auf Sand gebaut. Bei vielen der Nachfolgeobjekte baut man leider immer noch auf Sand 🙂

    Like

  3. Ach, geht das jetzt so? Ja, lass‘ die Männer mal die Kinder kriegen. Allerdings machen die es sich einfach, wenn es so wie auf dem Foto geht.

    Like

    • … „Verteidigen?“ – die müsste doch erst einmal eingeführt werden. Vielleicht wollte er den Regisseur erpressen, ihm gleich drei auf einmal zu erschaffen, damit er jederzeit die freie Auswahl habe.

      Like

  4. Aber er guckt ganz schön grimmig, der Adam – ob ihm die Vielen in seinem BAuch Schmerzen bereiten? Oder ob er schon voraussieht, dass nicht alles easy going ist auf der Welt?

    Like

    • Schade, dass ich vergaß, den Schöpfer zu fragen – in diesem Fall meine ich ausnahmsweise nicht den „Regisseur“, sondern den Carver auf der Sandsation 200?, weil ich nicht mehr weiß, aus welchem Jahr das Foto ist. Könnte ich ermitteln, ist aber nicht so von Wichtigkeit!
      Du hast recht: „easy going“ wird nicht, zumal nicht mit der zu erwartenden Eva! Da ist „action“ angesagt, nicht „ausruhen“.
      Der Adam sieht aus wie doppelseitig beinamputiert!

      Like

    • Anna-Lena, das ist aus meinem ureigenen Fotoapparat, aufgenommena auf der Sandsation, ich weiß allerdings nicht mehr, in welchem Jahr. Tonari, die ja auch immr dorthin geht, kann das sicher betätigen, so sie diese Kommentare hier lesen sollte!

      Like

  5. Pingback: Vertreibung aus dem Paradies (8) « Claras Allerleiweltsgedanken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. - Spam wird mit Askimet verarbeitet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: